Biomasse-Heizwerk
Götzis

Wir heizen Götzis sauber ein.

Die größte Biomasse-Nahwärmeanlage im Vorarlberger Rheintal erzeugt seit Dezember 2007 umweltfreundliche Wärme aus heimischer Biomasse. Im Endausbau ersetzt die Nahwärme Götzis 1,4 Millionen Liter Heizöl, was einer Emissionsreduktion von 3,5 Millionen Kilogramm CO2 entspricht.

Neuigkeiten

IMG_1796
Fotovoltaikanlage mit Bürgerbeteiligung

Im Jahr 2013 hat die Nahwärme Götzis Dach- und Fassadenflächen für das Projekt energie.bewusst.götzis bereitgestellt. Insgesamt 20kWp Strom werden seit…

Biomassekessel+E-Filter
Erneuerung Feuerungsrost

Im Zuge der laufenden Optimierung der Feuerung und des Energieeinsatzes wurde im Sommer 2013 gemeinsam mit Mawera eine Testphase für…

DSCN3000
Erweiterung Holzlagerplatz

Mit der laufenden Erweiterung des Nahwärmenetzes haben auch die Kapazitäten des Holzlagerplatzes ihre Grenzen erreicht. Im Jahr 2011 wurde daher…

Biomasse - nachhaltig und versorgungssicher

Holz als Energieträger ist zu 100 Prozent erneuerbar und gewährleistet regionale Wertschöpfung. Die Lieferanten für Hackschnitzel, Spreißelholz, Rundholz und Sägerestholz kommen aus einem Umkreis von nur zwölf Kilometern.

Informationen

Gaskessel
Trassenführung der Nahwärme

Das Leitungsnetz führt vom Biomasseheizwerk über die Bahnhofstraße bis ins HDG, über die Ringstraße (AmBach) bis zum VWP und im…

BHKW
Sicherheit im Versorgungsnetz

Eine 7,6 Kilometer lange Versorgungstrasse mit elektronischer Überwachung versorgt Unternehmen, Gemeindeobjekte und Privathaushalte mit umweltfreundlicher Wärme.

Turza2
Energieeffizient und umweltverträglich

Ein ausgeklügeltes System zur Abgasreinigung und Wärmerückgewinnung macht das Heizwerk Götzis zur saubersten Anlage in Vorarlberg. Im Wochensilo mit Warmlufttrocknungsanlage…

Biomasse-Nahwärmeanlage Götzis

Wärmeabnehmer im Endausbau

150 Objekte mit 750 Haushalten und 200 Gewerbebetrieben

Energieproduktion

14 Millionen Kilowattstunden

Trassenlänge

7,6 Kilometer

Brennstoffbedarf Biomasse

18.000 Schüttraummeter

Wärmebelegung Netz

1.800 kWh/Meter Trasse

Investitionssumme

7,5 Millionen Euro

Gesellschafter

Marktgemeinde Götzis, Dorfinstallateur, Wilhelm+Mayer, IP/ZM3

Holzplatz Hopbach

Lagerkapazität von 9.000srm Hackgut und 5.000rm Rundholz

Eckdaten Technik

Leistung Biomassekessel

3.300 Kilowatt

Leistung ECO (Abgaswärmetauscher)

300 Kilowatt

Leistung Spitzenlastkessel /Ausfallsabsicherung Erdgas

3.700 Kilowatt

Leistung Ausfallsabsicherung dezentral Öl

ca. 2.000 Kilowatt

Leistung Biogas-BHKW zur Eigenstromversorgung

70 Kilowatt elektrisch, 100% Abwärmenutzung im Nahwärmenetz

Heizungspuffer

20.000 l

Systeminhalt

100.000 l

Wochenbunker mit Lufttrocknung

Fassungsvermögen 600 Schüttraummeter

Netzplan

Verschieben des Plans, durch halten der linken Maustaste, Zoom über Mausrad.

img1
Nahwärme - energieeffizient und umweltverträglich

Die zentrale Energieerzeugung im Nahwärmenetz ist ein zukunftsfähiges Modell und sicher höchste Effizienz sowie Flexibilität für die Berücksichtigung zukünftiger Innovationen. Ein ausgeklügeltes System zur Abgasreinigung und Wärmerückgewinnung macht das Heizwerk Götzis zur saubersten und effizientesten Anlage in Vorarlberg.

Team

w_Thomas Fickler
Thomas Fickler

Betriebsleiter

Technik, Objekt- und Effizienzmanagement

w_Helga Gantner
Helga Gantner

Büroleitung: Montag von 8-12 Uhr

Bestandskunden, Verrechnung und Verwaltung

w_Samuel Feuerstein
Samuel Feuerstein

Geschäftsführer

Interessenten, Einkauf und Investitionen